Hallo Ihr lieben,

wie ich gerade bemerkt habe, habe ich schon sehr lange nichts mehr gemacht auf meinem Blog 😦

Da mir leider die Rezension nicht gut gelungen ist und ich mich irgendwann nicht mehr dazu aufraffen konnte eine zu schreiben, habe ich mein Blog sehr vernachlässigt. Ich muss auch dazu sagen, ich hatte kaum Zeit Bücher zu lesen.

Aber ich muss in Zukunft versuchen, wenigstens ein paar Beiträge rein zu stellen wie z.B Sub Veränderungen.

Ich gebe mein bestes.

Liebe Grüße

Die Bücherschnecke 😀

Rezension: Hier kommt die Braut

Informationen
Titel: Hier kommt die Braut
Autor: Jane Green
Verlag: Diana
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 382
Erscheinungsdatum: 09.10.2006
ISBN: 9783453351288
Preis: 7,95 €

 


Inhalt:
Schon als junges Mädchen war Alice in den gut aussehenden Joe verliebt. Jahre später begegnen sie sich wieder und Alice kann ihr Glück kaum fassen, als sie bald darauf heiraten. Ihre Ehe scheint perfekt zu sein. Beide sind ein gern gesehenes Paar in der Londoner Society, doch immer wieder hört Alice von Gerüchten, dass Joe sie betrügt. Alice ignoriert die Warnungen ihrer Freunde, glaubt Joe, wenn er – nach Nächten, die er offensichtlich mit einer anderen verbracht hat – beteuert, er sei dienstlich unterwegs gewesen. Selbst als Joe im Büro in flagranti mit seiner Kollegin Josie erwischt und nach New York versetzt wird, stellt ihm Alice keine Fragen. Sie hofft, dass das wunderschöne Haus und die neue Umgebung Joe zur Vernunft bringen werden. Und tatsächlich finden sie zueinander. Bis Josie wieder auftaucht. Endlich weiß Alice, dass sie die Rolle der treu sorgenden Gattin nicht mehr spielen will.

Meine Meinung:
Ich fand diesen Roman echt gut. Er war sehr locker zu lesen und man war ruck zuck durch. Nach meiner Meinung war zu viel die Affären im Vordergrund. Leider fand ich denn Titel nicht passend. Es ist ein schöner Frauen Roman für zwischen durch. Mehr kann ich nicht sagen.

Fazit:
Es war mein erstes Buch von Jane Green. Die nächsten folgen bestimmt.

Oh je ich habe es wieder getan :)

So, heute sind wieder vier neue Bücher dazu gekommen. Ich war eben shoppen und habe Bücher für ein Euro gesehen. Es sind keine Mängel dran und wurde auch nicht als Mängelexemplar ausgezeichnet. Kann man bei guten Büchern nein sagen? Nein kann man nicht ;). Aber jetzt wird sich wieder zurück gehalten.


Ann Brashares – Unser letzter Sommer
Celia Rees – Sommer im Haus der Wünsche
Franziska Gehm – Blind Date
Jeanine Krock – Der Blutkristall

Neuzugänge der letzten Wochen

Es sind wieder neue Bücher bei mir im Regal. Fünf Bücher sind es in den letzten zwei Wochen geworden. Zwei davon habe ich selbst im Buchladen gekauft. Eins von den fünf, selbst erstanden für nur ein paar Euro und die letzten zwei habe ich mir durch ein Gutschein bei einem Büchershop im Internet gekauft. Die heute angekommen sind. 😉

You are Mine – Kirstyn MCDermott
Nur der Tod kann dich retten – Joy Fielding
Gejagt – P.C. und Kristin Cast
Zerrissen – Shane Gericke
The Lucky one – Nicholas Sparks

Rezension: Mit dir an meiner Seite

Informationen
Titel: Mit dir an meiner Seite
Autor: Nicholas Sparks
Verlag: Heyne Verlag
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 560
Erscheinungsdatum:  06.04.2010
ISBN: 9783453266520
Preis: 9,99 €

 



Inhalt:
Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17-Jährige lässt ihn den Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr Leben und verändert alles: Zum ersten Mal verliebt sich Ronnie wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert Ronnie sich ihrem Vater wieder an. Doch dann droht ein schreckliches Geheimnis ihr ganzes Glück zu zerstören.

 

Meine Meinung:
Ich bin richtig begeistert von diesem Buch. „Mit dir an meiner Seite“ ist mein erstes Buch von Nicholas Sparks. Dieses Buch habe ich mit einem hoch Genuss gelesen und war am Ende doch sehr traurig das es schon zu Ende ist. Das Buch ist mit so viel Gefühl bestückt das man richtig mit den Personen mitfühlt. Ich habe selten ein Buch gelesen wo so viel verschiedene Gefühle vorhanden sind wie in diesem. Man war glücklich bis Tod traurig. Ich muss sagen, ein paar Mal ist es passiert, dass mir ein paar Tränen die Wange runter gekullert sind. Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von Nicholas Sparks lesen. Es ist ein Muss, wenn man dieses wunderbare Buch gelesen hat. Ich denke mehr brauche ich nicht sagen außer Wahnsinns Buch.

Fazit:
Es ist ein Tolles Buch. Man muss es gelesen haben auch wenn man vielleicht den Kinofilm schon gesehen hat. Ich habe ihn leider noch nicht gesehen. Ich hoffe die anderen Bücher sind genauso schön geschrieben wie dieses.

Neu Neu Neu !!!

So ich habe wieder tolle Bücher bekommen.Seht selbst 😉

Links nach Rechts:
Jan Weiler – Maria, ihm schmeckt’s nicht!
Dora Heldt – Urlaub mit Papa
Luanne Rice – Wege im Sand
Carolyn Mackler – Die Erde, mein Hintern und andere dicke runde Sachen
Luca Die Fulvio – Der Junge, der Träume schenkt

Von Oben:
Jeanine Krock – Die Sternseherin
Marianne Fredriksson – Hannas Töchter
Nele Neuhaus – Schneewittchen muss sterben
Jo Nesbo – Schneemann

Holly Denham – Liebe per Mausklick
Hilke Rosenboom – Die Teeprinzessin

Rezension: Falsch verbunden

Informationen
Titel: Falsch verbunden
Autor: Harald Braun
Verlag: Ehrenwirth
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 270
Erscheinungsdatum: 11. Juli 2006
ISBN: 9783431032154
Preis: 7,95€

 


Inhalt:
„Jeder hofft auf die große Liebe, doch die meisten scheitern kläglich an ihr. Harald Braun beschreibt locker und ironisch in “Falsch Verbunden” was so alles im Verhältnis zwischen Frau und Mann schief gehen kann, oder gar schief gehen muss. Vieles davon hat jeder bereits an sich selber und in den eigenen Beziehungen beobachtet, und wird über Brauns gewitzte Beschreibungen schmunzeln oder laut lachen können. Unterhaltsam – für Singles wie für Paare.“

Meine Meinung:
Das Buch „Falsch verbunden“ fand ich sehr amüsant. Es war mal eine schöne Abwechslung eine Art Ratgeber für Beziehungen und welche die in eine möchten, zu lesen. Dennoch ist dieses Buch mit einigen Lachern kein Buch das man einfach so mal schnell runter liest.

Fazit:
Ich habe dieses Buch gerne gelesen, würde es aber nicht noch einmal lesen. Einmal das Buch durch zu lesen reicht vollkommend aus.